Wirksamer Sonnenschutz für große und kleine Augen

Lesezeit: 2 Min.

Nicht nur die Haut braucht im Sommer wirksamen Schutz vor der Sonne, auch die Augen reagieren empfindlich auf UV-Strahlen. Vor allem Kinderaugen müssen ausreichend vor Sonnenlicht geschützt werden.

Wer im Sommer ohne Sonnenbrille die Augen zusammenkneifen muss, um gegen die Sonne anzublinzeln, der bekommt nicht nur schneller Falten, sondern setzt auch seine Augen einer Gefahr aus. Der ultraviolette Strahlungsanteil des Sonnenlichts kann Binde- und Hornhaut der Augen langfristig schädigen.

Wirksamer Sonnenschutz für große und kleine Augen
Wirksamer Sonnenschutz für große und kleine Augen

Eine gute Sonnenbrille ist daher mehr als ein Modeaccessoire, sie bietet auch wirksamen UV-Schutz. Deshalb sollte man beim Kauf der Sonnenbrille darauf achten, dass sie ein CE-Zeichen trägt, denn nur dann ist ein UV-Schutz garantiert. Sonnenbrillen ohne dieses Zeichen dunkeln zwar ab und entlasten die Augen, lassen das kurzwellige UV-Licht aber ungehindert durch.

Bei der Auswahl der Sonnenbrille sollte man auch die Tönung der Gläser berücksichtigen. Gelbe, rote oder blaue Gläser sehen modisch aus, sind aber anstrengend für das Auge. Braun-, grau- oder grüngetönte Gläser hingegen verzerren die natürlichen Farben am wenigsten und sind daher langfristig am angenehmsten.

Wer sich häufig draußen aufhält, sollte beim Kauf einer Sonnenbrille nicht sparen. Eine gute Brille darf auch nach mehreren Stunden weder hinter den Ohren noch auf der Nase ein Druckgefühl verursachen. Sie sollte nicht rutschen und die Fassung sollte groß genug sein, um den Augenbereich großzügig zu beschatten. Das heißt das Gestell sollte oben bis an die Augenbrauen reichen und auch breit genug sein.

Wenn die Brille nicht getragen wird, gehört sie in ein Etui. Denn zerkratzte Gläser beeinträchtigen den Tragekomfort und können zu Augen- oder Kopfschmerzen führen. Man sollte die Sonnenbrille übrigens nicht gleich absetzen, sobald Wolken am Himmel stehen, denn die UV-Strahlung bleibt auch bei bewölktem Wetter bestehen.

Kinderaugen brauchen ganz besonderen Schutz vor der Sonne. Damit Kinder ihre Brille auch aufsetzen, ist es am besten, wenn sie sie selbst aussuchen dürfen. Eltern sollten darauf achten, dass sie kratzfest und bruchsicher ist. Idealerweise hat sie flexible Bügel, die um die Ohren gehen oder gummierte Bügel, damit die Brille beim Spielen nicht rutscht. Sie sollte über einen 100%igen UV-Schutz bis 400 nm verfügen. Am besten eignet sich eine Brille mit der Filterkategorie 2 oder 3. Auch für Kinderbrillen gilt, dass die Gläser groß genug sein müssen, sodass sie auch seitlich ausreichend Sonnenschutz bieten. Der Ratgeber zu Kinder-Sonnenbrillen bietet weitere nützliche Informationen, ab wann eine Sonnenbrille für Kinder sinnvoll ist und was es dabei zu beachten gibt.

War dieser Artikel hilfreich?